verwöhnen vor geburt

Verwöhnen vor der Geburt

Die Wochen vor der Geburt sind meist die anstregendsten für Schwangere. Deshalb sollten Sie sich in dieser Zeit noch einmal so richtig verwöhnen lassen.

 

Starten Sie vor der Geburt Ihr ganz persönliches Verwöhnprogramm. Hören Sie auf Ihren Körper – er wird Ihnen sagen, was er jetzt braucht. Nehmen Sie sich einen Tag in der Woche Zeit für sich. Tun Sie worauf Sie Lust haben. Sie können sich ein heißes Bad einlassen, sich eine Maniküre gönnen oder den Tag im Spa verbringen.

 

Verwöhnen vor der Geburt in den New Life Hotels

Entfliehen Sie dem Alltag und verbringen Sie entspannte Tage in den New Life Hotels. Die Hotels sind speziell auf die Bedürfnisse von Schwangern eingestellt. Sie können sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer schönen Massage? Verspannungen werden dabei gelöst und ihr Körper entspannt.

 

Tipps zum Verwöhnen vor der Geburt

  • Seien Sie faul: Lesen Sie ein gutes Buch, blättern Sie in Klatschzeitschriften oder sehen Sie sich Ihre Lieblingssendungen im Fernsehen an. Nach der Geburt bleibt Ihnen keine Zeit mehr dazu.
  • Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen: Frühstück ans Bett? Ein von Ihrem Partner zubereitetes Dinner for two? Ein schöner Restaurantbesuch? Klingt verlockend, oder?
  • Entspannnen Sie sich bei einem heißen Bad: Zünden Sie Kerzen an, legen Sie gute Musik auf und lesen Sie ein interessantes Buch. So wird wohlfühlen leicht gemacht.
  • Gehen Sie ins Kosmetikstudio: Maniküre, Pediküre und Haarentfernung – gönnen Sie sich ruhig das volle Programm. Danach werden Sie sich ausgesprochen wohlfühlen.
  • Schlafen Sie gut: Schlafen Sie sich in den Wochen vor der Geburt richtig aus. Denn ist das Baby auf der Welt, werden Sie nicht mehr so viel Schlaf bekommen. Auch ein Nickerchen am Nachmittag tut Ihnen gut.

Verwöhnen Sie sich vor der Geburt nach Strich und Faden. Doch vergessen Sie nicht, alle paar Stunden zu ruhen und Ihren Blutzuckerspiegel mit kleinen Snacks konstant zu halten.

 

Autor: Redaktion/Bernadette

Fotocredit:Tomsickova Tatyana/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge