Ein Kind zur Adoption freigeben

Ein Kind zur Adoption freigeben

Wenn eine Mutter ihr Baby zur Adoption freigeben möchte, dann kann sie das sofort nach der Geburt erklären. Sie erteilt dem Jugendamt schriftlich den Auftrag, die Adoptionsvermittlung durchzuführen und erhält dann, ebenso wie die Adoptiveltern, vom Jugendamt einen Vermittlungsvorschlag. Nach 5 oder 6 Tagen im Krankenhaus kommt das Neugeborene direkt zu den Adoptiveltern.

 

Adoption von einem Kind ist mit Adoptionsvertrag abgeschlossen

Der Adoptionsvertrag wird unterfertigt und vom Gericht bewilligt. Erst nach diesem Schritt ist das Adoptionsverfahren abgeschlossen. Bis zur gerichtlichen Zustimmung kann es sich die Mutter, die das Kind zur Adoption freigegeben hatte, noch anders überlegen.

 

Mutter kann nicht gezwungen werden, Baby zu Adoption freizugeben

Übrigens, die Mutter kann nicht dazu gezwungen werden, ihr Baby zur Adoption freizugeben, auch wenn Sie noch minderjährig ist.

 

Autor: Redaktion/Andrea

Fotocredit: michaeljung/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge