Schwanger heiraten

Die Hochzeit mit dem Babybauch feiern

Heiraten mit Babybauch ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Immer mehr Paare sehen sich im Hinblick auf das gemeinsame Kind in der Verantwortung, ein sicheres und stabiles Heim zu schaffen. Bei manchen Paaren war die Hochzeit vielleicht schon lange Thema, bei anderen macht erst das erwartete Kind Ehe und Familie zum Thema. Hochzeit ist ein schöner Anlass. Die Doppelbelastung führt allerdings mitunter auch zu ungesundem Stress bei der werdenden Mutter. In der Planung für die Hochzeitsfeier ist daher mit zu bedenken, dass der Anlass nicht zum Stressfaktor für die Braut wird. Oberstes Gebot für die Schwangere ist, sich immer hinsichtlich ihres Wohlseins mitzuteilen und stressige Aufgaben an Verwandte oder Freunde zu delegieren.

Hochzeitsfeier planen mit Babybauch

Wie die zukünftigen Eheleute die Hochzeitsfeier planen, ist davon abhängig, wie die werdende Mutter sich fühlt. Doch selbst bei umfassendem Wohlbefinden ist von einer großen und pompösen Hochzeit abzuraten. Besser ist eine Hochzeit im kleinen Kreis zu verkraften. Ein rauschendes Fest lässt sich gegebenenfalls auch nach der Geburt nachholen. Um so wenig wie möglich selbst machen zu müssen, lohnt es sich, in einem Hotel mit Hochzeitsservice zu feiern. Viele Hotels bieten heutzutage komfortable und günstige All-inclusive-Pakete für Hochzeitsgesellschaften an. Die einzige Aufgabe für das Brautpaar ist dann das Testen der zur Auswahl stehenden Menüs und die Auswahl der Tischdekoration.

Werbung

 

Hochzeit mit Babybauch

Hochzeitskleid aussuchen mit Babybauch

Problematisch für die Wahl des Hochzeitskleides ist, dass der Bauch weiter wächst, die Braut das Kleid aber schon früh kauft. Empfehlenswert ist daher ein Kleid, das im Empire-Stil geschnitten ist. Ein Empire-Kleid ist um die Brust anliegend geschnitten und fällt darunter weich und fließend. In solch einem Kleid sehen auch größere Bäuche schön aus. Die Braut vermeidet dadurch auch den Stress einer erneuten Anpassung des Kleides vor der Hochzeit. Ganz stressfrei lassen sich Brautkleider im Internet auf Esprit.at bestellen. Um die Belastung für den Körper gering zu halten, sind leichte, zarte Stoffe für das Kleid zu wählen. Lagen, Raffungen und Rüschen beschweren das Kleid zusätzlich und sind zu vermeiden. Die Braut soll sich wohlfühlen in ihrem Hochzeitskleid. Bei den Schuhen ist darauf zu achten, dass sich die Schuhgröße während der Schwangerschaft verändert. Manche Schwangere brauchen im letzten Drittel der Schwangerschaft bis zu eine Schuhgröße mehr. Auch High Heels bieten sich nicht an, da die Stolpergefahr zu groß ist.

 

Fotocredit: SGM, PonomarenkoNataly /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge