körperpflege

Körperpflege in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft wird der Körper stark beansprucht und benötigt deswegen eine extra Portion Pflege. Erfahren Sie hier die besten Tipps für eine schöne Schwangerschaft.

Der Bauch- und Brustbereich gehört zu den am stärksten beanspruchten Körperregionen in der Schwangerschaft. Die Haut muss sich in diesem Bereich besonders dehnen, wodurch es auch zu unliebsamen Schwangerschaftsstreifen kommen kann. Auch Juckreiz und Trockenheit sind oft unangenehme Nebeneffekte einer Schwangerschaft. Dagegen helfen spezielle Körperpflegeprodukte, wie rückfettende Lotionen oder Öle.

Körperpflege in der Schwangerschaft: Schwangerschaftsstreifen

Jede kennt sie, keine will sie: Schwangerschaftsstreifen. Den wohl unbeliebtesten Nebeneffekt einer Schwangerschaft können Sie leider nicht verhindern. Sie können nur versuchen, die Folgen abzumildern. Wenn Sie Schwangerschaftsstreifen vermeiden möchten, sollten Sie sich viel bewegen. Gehen Sie regelmäßig zur Gymnastik und brausen Sie sich anschließend mit kaltem Wasser ab. Auch Zupfmassagen und Trockenbürstenmassagen können hilfreich sein. Ab dem 3. Monat sollten Sie Ihren Bauch täglich zupfen und kneten.

Massagen und Körperpflege für Schwangere

Eine Massage mit einem geeigneten Körperöl wird Ihnen gut tun. Massieren Sie das Öl mit sanften Kreisbewegungen ein. Dadurch wird die Durchblutung gefördert und die Haut bekommt die dringend benötigte Feuchtigkeit. Eine sanfte Zupfmassage fördert den Durchblutungseffekt. Mit Daumen und Zeigefinger zupfen Sie behutsam kleine Hautpartien nach oben. Am besten gehen Sie dabei im Uhrzeigersinn vor, damit Sie alle Stellen erwischen. Eine gute Alternative zur Zupfmassage sind Massagen mit einem trockenen, feinen Waschlappen oder eine weichen Körperbürste.

Körperflege und Schwangerschaft: der Bauch

Die Haut am Bauch wird in den Schwangerschaftsmonaten am meisten beansprucht und benötigt deswegen extra viel Pflege. Je größer der Bauch wird, desto mehr muss sich die Haut dehnen. Oft juckt der Bauch oder spannt. Kein Wunder, schließlich erreicht er gegen Ende der Schwangerschaft durchschnittlich einen Umfang von 100 Zentimetern. Eine wohltuende Massage und tägliches Eincremen können wahre Wunder bewirken.

Auch die Brust wird während der Schwangerschaft stark beansprucht. Tragen Sie deswegen im Rahmen der täglichen Körperpflege etwas Öl oder eine spezielle Lotion auf die Brüste. So bleibt die Haut elastisch.

 

Fotocredit: Kaspars Grinvalds/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.