Babywunsch

Tipps für Paare mit Wunsch nach einem Baby

Wenn der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind immer größer wird, entscheiden sich Paare gemeinsam für eine aktive Familienplanung. Doch nicht immer klappt es auf Anhieb und Monat für Monat zeigt der Schwangerschaftstest ein negatives Ergebnis an. Wie man Mutter Natur auch in Sachen Kinderwunsch auf die Sprünge hilft, das erfahren verliebte Paare nicht nur während eines Beratungsgespräches bei ihrem Gynäkologen. Eine Fülle an ganz praktischen Tipps können auch Familienangehörige und Freunde beisteuern. Wer das Thema jedoch nicht so öffentlich diskutieren möchte, der holt sich Unterstützung im World Wide Web. Viele Paare in ähnlichen Situationen kommunizieren in einschlägigen Foren und freuen sich über Gleichgesinnte, die sich ebenfalls auf dem Weg zur eigenen Familie befinden. Wie kann man nun den Wunsch nach Nachwuchs aktiv unterstützen? Ganz praktische Tipps, mitten aus dem Leben gegriffen, helfen dabei!

9 Tipps um schwanger zu werden

Auch wenn einige Punkte naheliegend sind, manche Paare vergessen im Eifer des Gefechts auf einfache Gründe, woran die Familienplanung bis dato gescheitert ist. Deshalb überprüfen Eltern in spe, wo und wie sie ihren Alltag optimieren können. Damit schon bald ein Baby im Bauch der Frau heranwächst:

Werbung
  • Werdende Mütter und Väter verbringen viel gemeinsame Zeit miteinander. Besonders rund um die fruchtbaren Tage der Frau stehen die Chancen für eine Schwangerschaft gut.
  • Amalgam in den Plomben kann den Eisprung hinauszögern oder er setzt völlig aus. Deshalb ist bei Kinderwunsch ein Zahnarzttermin Pflicht!
  • Folsäure und Vitamine erhält man bereits vor der Gravidität beim behandelnden Gynäkologen.
  • Die Frau muss gegen Röteln geimpft werden, denn diese Erkrankung verursacht beim Ungeborenen schwere Schäden.
  • Drei Monate vor der Schwangerschaft lässt sich frau auf etwaige Geschlechtskrankheiten untersuchen. Denn auch das kann die Fruchtbarkeit negativ beeinflussen.
  • Stress ist ein wahrer Beziehungskiller und auch eine Schwangerschaft stellt sich so nicht ein. Regelmäßiger Sport entspannt und hilft, den negativen Stress abzubauen.
  • Mit einer gesunden Ernährung für sie und ihn wird ein ausgeglichener Hormonhaushalt gewährleistet und auch die Fruchtbarkeit erhöht sich.
  • Giftige Genussmittel wie Nikotin, Alkohol und Drogen sind nicht nur schädlich für den eigenen Körper, sie senken auch die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft.
  • Sex macht Spaß! Das sollten Paare bei all der organisierten Vorgehensweise nicht vergessen und ein Kind aus Liebe zeugen.

Ein Eisprungkalender ermittelt die fruchtbaren Tage

Die fruchtbaren Tage der Frau ermittelt ein einfacher Eisprungkalender im Internet. Die Software dahinter wirft nach nur wenigen Sekunden und nach Eingabe der persönlichen Daten der Frau ein Ergebnis aus. An diesem orientieren sich Paare mit Kinderwunsch. Ist die Frau empfängnisbereit, hat sich Geschlechtsverkehr im Abstand von zwei Tagen als optimal herausgestellt. So bleibt die Qualität der Spermien konstant hoch und die Chancen für eine Schwangerschaft steigen. Doch auch die Gedanken über ein Baby stehen für emotionale Nähe und alles, was dem Paar jetzt gut tut, ist auch für eine Gravidität förderlich. Damit schon bald ein zweites Herz im Körper der Frau zu schlagen beginnt.

Fotocredit: Valentin Valkov/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge