Tipps zur Vorbereitung auf die Rolle als Eltern

Werdende Eltern

Tipps zur Vorbereitung auf die Rolle als Eltern

Elternsein bedeutet Verantwortung und Neuland für jeden, der noch keine Erfahrung damit hat. Für die werdende Mutter ist es ebenso spannend und aufregend wie für den werdenden Vater. Beide wissen nicht, was auf sie zukommt.

Eine alleinige Einschätzung dessen, was die Rolle mit sich bringt, ist ohne Erfahrung in diesem Bereich schwierig. Jegliche Tipps helfen, langsam hineinzuwachsen und ein Gefühl für das Bevorstehende zu erhalten – persönliche sowie formelle Bereiche betreffend.

 

Möglichkeiten der Vorbereitung

Wertvolle Tipps liefert an erster Stelle der Frauenarzt/die Frauenärztin. Dadurch, dass die erste Vorsorgeuntersuchung dort stattfindet, ist die Frage nach hilfreichen Tipps selbstverständlich. Egal, um welche Fragen rund um das Thema Elternsein es sich handelt, der zuständige Frauenarzt verfügt in gynäkologischer Sicht über genügend Wissen.

Wissenswertes zum Thema vermitteln auch Hebammen. Sie auszusuchen und zu kontaktieren, ist gegen Ende der Schwangerschaft sinnvoll. Ab wann Hausbesuche und Unterstützung stattfinden, ist individuell abzuklären. Werden vorbereitende Maßnahmen der Hebamme gewünscht, stellen werdende Eltern den Kontakt früher zu ihr her. Sie weiß um viele Alternativmethoden, die nicht nur der Schulmedizin entsprechen, beispielsweise bewährte Hausmittel.

Neben den Tipps rund um die Schwangerschaft ist dies ebenso im persönlichen Bereich zu sehen und damit die ideale Ergänzung zum Frauenarzt. Seien es Geburtsvorbereitungskurs oder persönliche Gespräche über das, was die Zukunft bringt – es ist wichtig, dies anzusprechen – beispielsweise bei der Hebamme – um Klarheit zu schaffen.

Wesentlich anzusprechen ist die Geburt, vor der sich viele fürchten und die der Vorbereitung bedarf. Bei dem Thema „Schmerzen während der Geburt“ kommt bei vielen Panik auf. Was kommt auf mich zu, was habe ich zu beachten, wie gelingt es am besten? – Fragen, die nach einer Antwort verlangen. In jedem Geburtsvorbereitungskurs wird dies näher erläutert, ebenso auf der genannten Internetseite.

Um wertvolle Tipps und Informationen zu erhalten, gibt es zusammengefasst folgende Quellen:

  • Frauenarzt / Frauenärztin (ab der ersten Vorsorgeuntersuchung oder bei vorhandenem Kinderwunsch),
  • eine Hebamme, je nach Bedarf, gegen Ende der Schwangerschaft und begleitend bis zu den ersten Lebenswochen des Kindes, oder ab Geburt,
  • Freunde, Bekannte und Eltern mit Erfahrung,
  • Internetseiten, die vorbereitend informieren,
  • Geburtsvorbereitungskurs und andere zur Verfügung stehende Kurse in der Umgebung.

Dies sind ausreichend viele Quellen zur Vorbereitung auf die Rolle als Eltern. Den Rest bewirkt die eigene Bereitschaft und das Verantwortungsbewusstsein.

Autor: Redaktion / Ernst

Fotocredit: Teerawit Chankowet/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge