Babymoon

Urlaubstrend Babymoon

Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit, wie ein altbekannter Spruch es auf den Punkt bringt. Abgesehen von einigen Befindlichkeitsstörungen im ersten Schwangerschaftsdrittel fühlen sich die meisten Frauen auch sehr wohl und denken darüber nach, dem Urlaubstrend Babymoon nachzugeben. Wenn es das erste Kind ist, das sie auf die Welt bringen, ist es vielen Frauen besonders wichtig, die Zeit vor der Geburt noch einmal ganz für sich alleine oder mit dem Partner zu verbringen. Nicht dass man sich danach nicht mehr nahe stehen könnte, doch die erste Zeit mit dem Baby wird auf jeden Fall eine Umstellung werden. Selbst wenn – oder vielleicht dann erst recht – schon ein oder mehrere Kinder vorhanden sind und man bereits weiß, was auf einen zukommt, wird ein Babymoon Urlaub ganz besonders gerne durchgeführt.

 

Urlaub für Schwangere im speziellen Hotel?

Es gibt spezielle Hotels für Schwangere, die sich in vielen Bereichen auf die werdenden Mütter eingestellt haben. Dies ist natürlich keine Voraussetzung für einen Urlaub mit Babybauch, manche Frauen möchten sich aber in ihrer Schwangerschaft ganz dem Thema widmen, während andere es lieber noch soweit wie möglich ausblenden. Die sogenannten Newlife Hotels haben besondere Wellnessangebote für werdende Mütter, die sich auf schonende Massagen, Entspannungstechniken, kosmetische Anwendungen und leckeres gesundes Essen beziehen. Worauf sollte eine Schwangere achten, wenn sie in Urlaub fahren möchte?

  • In den ersten drei oder vier Monaten sollte nicht herumgereist werden, weil die noch junge Einnistung des Embryo noch nicht abgeschlossen ist und die Gefahr von Blutungen besteht
  • Die nächsten Monate sind ideal zum Verreisen, bis ungefähr 8 Wochen vor der Entbindung fühlen sich Schwangere am Wohlsten und tragen noch keinen großen Umfang, der zu Bewegungseinschränkungen und Belastungen der Beine führen kann
  • Keine anstrengenden Rundreisen und Abenteuerurlaube in der Schwangerschaft unternehmen
  • Nicht die höchsten Berge erklettern wollen, die über 1.800 Meter hoch sind, hier ist die Luft einfach dünner

Schwanger in den Urlaub ist kein Problem, wenn diese kleinen Hinweise beachtet werden. Innerhalb Europas können Anreisen leichter gestaltet werden und Flüge dauern nur kurz. Außerdem erholt man sich auch in schönen Regionen, die nicht weit von der Heimat weg sind, sehr gut. Wenn das Hotel gut ist und interessante Angebote bereithält, fühlen sich die Gäste wohl und der entsprechende Entspannungsfaktor kann schnell eintreten.

 

Urlaubstrend Babymoon und was kommt in den Koffer?

Die Frage, was mit in den Urlaub genommen werden muss, stellt sich jeden Reisenden. Schwangere sollten auf jeden Fall an den Mutterpass, die Versichertenkarte der Krankenkasse, einen Auslandsreisekrankenschein und an eine Reisekrankenversicherung denken. Wie auf einschlägigen Plattformen nachgelesen werden kann, ist auch eine Reiserücktrittversicherung sehr nützlich, was bei Schwangeren mit Sicherheit umso wichtiger ist.

Autor: Redaktion / Sonja

Fotocredit: illustrissima/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge