alkohol

Alkohol in der Schwangerschaft

Wie viel Alkohol ist während der Schwangerschaft ungefährlich?

Darüber herrscht eine geilte Meinung, während der eine Gynäkologe moderaten Konsum erlaubt, gibt es Hebammen die von Alkohol strikt abraten. Das Gesundheitsministerium empfiehlt maximal ein bis zwei alkoholische Getränke pro Woche zu konsumieren. Wo liegt die richtige Dosis? Die hängt von vielen Faktoren ab, ob Sie noch zusätzlich rauchen, ob Sie sich gesund ernähren und koffeinhaltige Getränke konsumieren. Die tolerable Menge ist von Frau zu Frau verschieden. Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn sie gänzlich auf Alkohol währen der Schwangerschaft verzichten.

 

Welchen Einfluss hat Alkohol währen der Schwangerschaft auf Ihr ungeborenes Baby?

Sicher ist, dass regelmäßiger Alkoholkonsum währen der Schwangerschaft die Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes stark beeinflusst. Alkohol kann ungehindert über den Blutkreislauf der Mutter und die Plazenta zum Embryo oder Fötus gelangen. Die Mechanismen, um Alkohol abzubauen sind noch stark verlangsamt und so bleibt der Alkohol wesentlich länger in dem kleinen Körper. Frauen, die mehr als sechs Einheiten Alkohol täglich trinken setzten ihr ungeborenes Baby einem hohen Risiko aus, ein fetales Alkoholsyndrom (FAS oder Alkoholembriopathie) zu haben. Diese Kinder haben schwere Störungen in der körperlichen (Wachstumsverzögerungen) und geistigen Entwicklung und zeigen Verhaltensstörungen. Sie leiden an Missbildungen im Gesicht, an Herzen oder Niere. Welche Organe geschädigt werden, hängt von der Entwicklungsstufe des Embryos bei der Aufnahme des Alkohols ab. Trinkt die Mutter täglich mehr als zwei Einheiten Alkohol, hat das Kind ein hohes Risiko Lern- und Sprechprobleme zu entwickeln, meist sind diese Kinder hyperaktiv und haben eine geringe Konzentrationsfähigkeit.

 

Alkoholeinheiten: Zum Beispiel
1/4l (250ml) Bier
1/8l (125ml) Wein
2cl (20ml) Schnaps
4cl (40ml) Sherry

 

Der Umgang mit Alkohol vor und während der Schwangerschaft

Wenn Sie einen Kinderwunsch haben, sollten Sie schon beginnen Ihren Alkoholkonsum einzuschränken oder ganz auf Alkohol verzichten. Im ersten Trimenon (erstes Schwangerschaftsdrittel) werden die Organe entwickelt und dabei kann es leicht zu Fehl- und Missbildungen kommen. Wenn Sie schwanger sind, wird es Ihnen leicht fallen auf alkoholische Getränke zu verzichten, denn Ihre Geschmackswahrnehmung ändert sich. Tipp: Sollten Sie jedoch nur ganz schwierig auf Alkohol verzichten können versuchen Sie es mit maximal 2 Glas (1/8l) Wein in der Woche oder probieren Sie Fruchtcocktails (Virgin Drinks). Bitten Sie Ihren Partner, während der Schwangerschaft ebenfalls auf Alkohol zu verzichten.

 

Autor: Dr. Petra Bareis

Fotocredit: Antonio Guillern/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.