Paartherapie

Paartherapie hilft bei einer Ehekrise

Während der Schwangerschaft oder im Anschluss kommt es bei Paaren häufig zum Streit. Wird daraus ein Dauerzustand, ist Hilfe von außen notwendig. In vielen Fällen ist ein normales Gespräch unvorstellbar. Es dominieren Vorwürfe und Kritik. Bei verhärteten Fronten hilft eine Paartherapie, die Krise zu meistern.

 

Umgehen mit der neuen Situation

Eine Schwangerschaft oder eine Umstellung durch ein Baby verändern den Alltag eines Paares. In einer Zeit, in der Liebende zu Eltern werden, steht das Kind im Vordergrund. Die Bedürfnisse des einzelnen Partners treten zurück. Gerade in der Anfangszeit mit dem neuen Baby dominieren schlaflose Stunden, Kinderarzttermine und die Pflege des Neugeborenen. Es bleibt wenig Zeit füreinander. Stress und Überforderung führen zu Aggressionen, mit denen Paare schlecht umzugehen wissen.

 

Paartherapie gegen aufgestauten Frust

Steigen der angestaute Frust und die Unzufriedenheit in der Beziehung, kommt es zum Streit. Aus einer harmlosen Diskussion entfachen Vorwürfe. Oftmals gehen sich die Partner aus dem Weg. Eine Paartherapie bietet Hilfestellung und kittet im besten Fall die zerbrechliche Beziehung. Die Beratung dient dazu, die Ursachen für die Situation festzustellen, um zusammen daran zu arbeiten. Oftmals reicht ein Termin, an dem die Partner etwas gemeinsam tun. In der alltäglichen Routine kommt dies zu kurz.

 

Stress im Alltag meistern

Der Alltag stresst viele Eltern. Auf dem Plan stehen Rechnungen, ungetane Hausarbeit, Verpflichtungen und Termine. Alles dreht sich um das Kind. Die Eltern kommen sprichwörtlich zu kurz. Oft sind es die kleinen Dinge, die Partner zur Weißglut bringen, wie die offene Zahnpastatube oder der nicht ausgeräumte Geschirrspüler. Hinzu kommen unterschiedliche Vorstellungen von der Kindererziehung oder ein Streit um die Farbe des Kinderzimmers.

 

Hilfe suchen bei der Paartherapie

Die Liebe bleibt auf der Strecke, liebe Worte fehlen und sogar der Abschiedskuss. Die Angst vor einer Trennung steht im Raum. Eine Paartherapie gibt die Möglichkeit, übereinander und über die Beziehung nachzudenken und sich bewusst zu machen, was an seinem Partner liebenswert ist. Im besten Fall verhindert sie eine vorschnelle Trennung. Die Beratung durch eine weitere Person eröffnet neue Sichtweisen. Hier lernen Paare, festgefahrene Muster zu durchbrechen und einen sinnführenden Dialog zu führen.

Fotocredit: Pressmaster/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge