richtige pflege schwangerschaft

Die richtige Pflege in der Schwangerschaft

Die richtige Pflege in der Schwangerschaft sorgt dafür, dass Sie weiterhin mit sich selbst im Reinen sind und sich rundum wohl in Ihrem Körper fühlen. Denn oft sprießen bei manchen Schwangeren plötzlich Pickel und Mitesser. Nun sind die richtige Pflege sowie Anwendung gefragt. 

 

Achten Sie auf Pflege in der Schwangerschaft

Bei der Pflege in der Schwangerschaft geht es sowohl um Ihren Körper als auch um Ihr seelisches Wohlbefinden. Was Ihren Körper betrifft, sollten Sie speziell darauf achten, dass Ihre Haut ausreichend gepflegt wird. Regelmäßige Massagen und Wechselduschen regen die Durchblutung an und verschönern so das Hautbild.

 

Pflegen Sie Ihre Haut in der Schwangerschaft

Besonders intensive Pflege sollten Sie den beiden beanspruchten Bereichen Brust und Bauch zukommen lassen. Bei der Gesichtspflege in der Schwangerschaft sollten Sie regelmäßig ein sanftes Peeling verwenden, da die Haut in der Zeit der Schwangerschaft zu Unreinheiten neigt.

 

Die richtige Pflege Ihrer Beine in der Schwangerschaft

Auch auf die Pflege Ihrer Beine sollten Sie in der Schwangerschaft achten, denn diese müssen mehr Gewicht als normalerweise tragen. Um Schwellungen vorzubeugen, sollten Sie daher mehr Pausen einlegen und die Beine auch öfters mal hochlegen. Hilfreich kann es zudem sein, die Beine in der Früh mit lauwarmem Wasser abzuduschen. Gegen Ende der Schwangerschaft können auch vermehrt raue Stellen an den Beinen auftreten, dann gilt: Pflegelotionen mit viel Feuchtigkeit und Vitamin E pflegen die Haut den ganzen Tag über.

 

Pflegeprodukte Ihrem Hautbild anpassen

Wenn sich Ihre Haut verändert, benötigt sie auch eine andere ­Pflege. Grundsätzlich lautet die Devise: Weniger ist mehr! Fragen Sie im Zweifel Ihren Hautarzt, Ihre Apothekerin oder eine Fachkosmetikerin, welche Reinigungs- und Pflegeprodukte Ihrer Haut jetzt guttun. Falls Sie stärkere oder großflächige Hautunreinheiten haben, selbst besser nicht herumdoktern. Ungünstig sind vor allem auch Hausmittel wie Zahnpasta oder Teebaumöl. Sie können Ihre Haut austrocknen oder etwaige Allergien auslösen.

 

Pflegeschutz vor der Sonne

Manchmal bildet die Haut bei Schwangeren in der Sonne dunkle Pigmentflecken. Das liegt am hohen Östrogenspiegel, dieser regt die Melaninproduktion an (Pigmentfarbstoff). Betroffen sind häufig Frauen mit einem dunkleren Hauttyp oder Sommer­sprossen. Dagegen hilft Sonnenschutz: Tragen Sie einen Sonnenhut und verwenden Sie Cremes mit Schutzfaktor 50.

 

Pflegen Sie auch Ihr Inneres in der Schwangerschaft

Sich während der Schwangerschaft zu pflegen bedeutet auch, Ihr Inneres zu pflegen. Lernen Sie, auf Ihre innere Stimme zu hören und bauen Sie kleine Yogaübungen in Ihren Alltag ein. Diese Übungen unterstützen Sie dabei, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Entspannungsübungen helfen zudem, Ihr Baby deutlicher zu spüren und eine bessere Verbindung zu ihm aufzubauen. Weiteres hilft auch klassische Musik, ein duftendes Bad oder ein gutes Buch zur Entspannung.

 

 

Fotocredit: comzeal images/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge