kostengünstige umstandsmode

Umstandsmode muss nicht immer teuer sein

Vielleicht stehen Ihnen finanziell nicht so viele Mittel zur Verfügung und Sie machen sich deshalb Gedanken darüber, wie Sie sich nun die benötigte Schwangerschaftsbekleidung leisten können.

 

Kostengünstige Umstandsmode in der Schwangerschaft

Machen Sie sich keine Sorgen darüber, denn Umstandsmode muss nicht immer teuer sein. Tragen Sie Umstandskleider erst dann, wenn es wirklich nötig ist, und das ist in der Regel nicht vor der 20. Schwangerschaftswoche bei der ersten, und vor der 14. Schwangerschaftswoche bei der darauffolgenden Schwangerschaft. Mit ein paar einfachen Änderungen kann man die vorhandene Garderobe noch eine Weile tragen – und es kostet nichts. Offene Hosenreißverschlüsse werden mit darüber getragenen Hemden kaschiert, oder die Hose wird mit Hosenträgern gehalten. Nun ist auch der Zeitpunkt gekommen, sich einmal den Kleiderschrank Ihres Partners genauer unter die Lupe zu nehmen, denn vielleicht können Sie hier etwas „borgen“! Für einen weiteren Sitz kann man den Gummizug in Trainingshosen durch eine Kordel ersetzen und Knöpfe mit elastischem Nähgarn annähen. Wenn sie Kleidungsstücke nach der Schwangerschaft wieder tragen möchten, empfiehlt es sich, sie nicht so lange zu tragen, bis sie zu stark gedehnt und dauerhaft aus der Form geraten sind.

 

Schwangerschaftsbekleidung selbst gemacht

Wenn nun der Zeitpunkt gekommen ist, wo auch der Kleiderschrank des Partners nichts mehr hergibt und alles Verändern keinen Sinn mehr macht, weil es einfach oben und unten kneift, dann fragen Sie zuerst in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis. Vielleicht war eine Ihrer Freundinnen bereits schwanger und hat noch einiges an Umstandsmode aufgehoben, was Sie sich nun vielleicht ausborgen könnten. Des Weiteren können Sie vielleicht nähen, was Ihnen nun zugute kommt. Oder jemand aus Ihrer Verwandtschaft kann nähen und Ihnen ein paar schmucke Stücke zaubern. Auch ein Besuch im Second – Hand Geschäft für qualitativ hochwertige Schwangerschaftsbekleidung kann lohnenswert sein, da es dort wunderbare Schnäppchen zu entdecken gibt. BHs sollten Sie allerdings nie im Second-Hand Geschäft erstehen, denn sie müssen tadellos sitzen, um einen wirklich guten Halt zu bieten. Nach der Schwangerschaft wird die Kleidung jedenfalls gewaschen, verstaut und aufgehoben, denn das nächste Baby kommt bestimmt – und wenn nicht bei Ihnen, dann vielleicht bei einer Freundin, der Sie dann ebenfalls helfen können, Geld zu sparen.

 

Autor: Redaktion/Katrin

Fotocredit: morrowlight/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge