Fruchtbae Tage

Welchen Fruchtbarkeitskalender kann man empfehlen?

Ein Fruchtbarkeitskalender dient dazu, die fruchtbaren Tage im Zyklus einer Frau zu bestimmen. Ein Fruchtbarkeitskalender funktioniert aber nur dann, wenn der Zyklus einigermaßen regelmäßig ist. Auf unserem Portal stellen wir Ihnen einen Fruchtbarkeitskalender zur Verfügung, mit dessen Hilfe Sie rasch und unkompliziert Ihre fruchtbaren Tage bestimmten können.

Fruchtbarkeitskalender: die fruchtbaren Tage im Zyklus errechnen

Ist Ihr Zyklus regelmäßig, errechnen Sie den Tag, der genau in der Mitte liegt. Dauert Ihr Zyklus etwa 28 Tage, dann rechnen Sie vom ersten Tage der letzten Blutung an bis zum Tag 14. Nun geben Sie zwei Tage vor und nach diesem Tag dazu. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie an diesen fünf Tagen schwanger werden, ist hoch. Spermien können in der Gebärmutter mehrere Tage lang überleben – auch das steigert die Wahrscheinlichkeit, dass eine Empfängnis stattfindet.

Werbung

 

Der Zyklus: Schwankungen im Fruchtbarkeitskalender

Viele Frauen haben einen Zyklus, der unregelmäßig ist. Die fruchtbaren Tage mittels eines Fruchtbarkeitskalenders zu bestimmen, ist dann schwierig. Begleitend empfehlen sich weitere Maßnahmen wie die Temperaturmessung oder ein Ovulationstest aus der Apotheke.

 

Fruchtbarkeitskalender als Verhütungsmittel?

Ein Fruchtbarkeitskalender dient keinesfalls als Verhütungsmittel! Möchten Sie auf natürliche Weise verhüten, sind weitere Maßnahmen nötig: Temperaturmessung und Beobachtung des Zervixschleims.

 

 

Autor: Redaktion/Sabine

Fotocredit: sergign/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge