An welchen Tagen kann man schwanger werden?

An welchen Tagen kann man schwanger werden?

An welchen Tagen kann man schwanger werden? – eine gute Frage, die viele Frauen mit Kinderwunsch beschäftigt. Grundsätzlich ist zu sagen, dass dafür die fruchtbaren Tage errechnet werden müssen und ungeschützter Geschlechtsverkehr in dieser Zeitspanne für gewöhnlich zur Schwangerschaft führt. Doch so muss es nicht immer sein, denn bei längerer Einnahme der Antibabypille braucht es Zeit, bis der Körper wieder in seinen geregelten Zyklus zurückfindet. Außerdem können eingeschränkte Fruchtbarkeit oder andere Faktoren Schuld am unerfüllten Kinderwunsch sein. Im folgenden Text möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in Zyklus, sowie Methoden und Probleme verschaffen.

 

Der weibliche Zyklus

Durchschnittlich dauert der weibliche Zyklus 28 Tage und beginnt mit dem 1. Tag der Regelblutung. In einem Zeitraum von 14 Tagen werden durch Hormone die Eibläschen heranwachsen und in den Eileiter transportier. Schließlich erfolgt der Eisprung. Wird die Eizelle allerding nicht innerhalb von 24 Stunden befruchtet, so stirbt sie ab und löst die Regelblutung erneut aus. Diesen Zeitraum (ca. 2 Wochen) bis zur Blutung nennt man Gelbkörperphase.

 

Der Eisprung dauert zwar nur 24 Stunden, doch keine Panik, die Spermien des Mannes überleben nach dem Geschlechtsverkehr mehrere Tage und daher liegt die Chance schwanger zu werden immerhin bei 15 bis 25 %. Vier Tage vor dem Eisprung, der Eisprungtag selbst und zwei Tage danach – in diesem Zeitraum ist eine Schwangerschaft möglich. Sex an diesen Tagen ist daher sinnvoll, doch wird zu zwei Tagen Abstand geraten, um die Spermienqualität nicht zu beeinträchtigen.

 

Wie kann ich den Eisprung genau berechnen?

Um den Eisprung genau zu berechnen gibt es verschieden Möglichkeiten. Viele Eisprungrechner im Internet sind ganz einfach zu bedienen. Dort geben Sie einfach den ersten Tag Ihrer letzten Periode und die Dauer Ihres Zyklus ein. Aber auch durch Temperaturmessung können die fruchtbaren Tage ermittelt werden. Die Körpertemperatur steigt zum besagten Zeitpunkt um 0,5 °C. Die s Messungen sollten allerding jeden Tag zum selben Zeitpunkt durchgeführt werden. Ebenso Zervixschleim kann Auskunft geben. Während der fruchtbaren Tage ist er spinnbar und zieht längere Fäden. Eine weitere Alternative: Zum Zeitpunkt des Eisprungs befindet sich im Urin ein bestimmtes Hormon. Mithilfe eines Ovulationstest aus der Apotheke kann der richtige Tag anhand von Teststreifen abgelesen werden.

 

Warum es trotz alledem oftmals nicht klappen will

Wie bereits erwähnt kann neben Unfruchtbarkeit oder eingeschränkter Fruchtbarkeit auch die Antibabypille Schuld an länger unerfülltem Kinderwunsch sein. Der Zyklus muss sich wieder einpendeln und dieser Vorgang kann nur 4 Wochen, in manchen Fällen aber auch fast ein Jahr dauern. Der Hormonhaushalt ist durcheinander und benötigt Zeit. Nützen diese um sich auf den Kinderwunsch vorzubereiten. Tipps zum schwanger werden sind nützlich und werden Ihnen bestimmt helfen.

 

Autor: Redaktion/Diana

Fotocredit: Matt Benoit/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge