begleitung doula

Begleitung in der Schwangerschaft durch eine Doula

Jede Frau, die einen positiven Schwangerschaftstest in Händen hält, durchlebt in diesem Augenblick einen besonderen, sehr emotionalen Moment. Ist es für die einen die Erfüllung des sehnlichsten Wunsches, bedeutet es für andere vielleicht die Erschütterung des bisherigen Lebensstils.

 

Und genau zu diesem Zeitpunkt beginnt sich das Leben einer Frau nicht nur körperlich, sondern auch emotional auf die Schwangerschaft einzustellen. Während man sich um das körperliche Wohlbefinden der werdenden Mutter in Vorsorgeuntersuchungen ausreichend kümmert, bleibt die Gefühlswelt meist im Hintergrund. In den letzten Jahren hat sich jedoch gezeigt, dass die Doula Begleitung einen wesentlichen Teil zu einer ausgeglichenen und glücklich erlebten Schwangerschaft beitragen kann.

 

Bewusstes Erleben der Schwangerschaft

In der heutigen Zeit ist es für werdende Mütter schwer, sich ausreichend Zeit für sich und ihr Ungeborenes zu nehmen. Job, Familie und Haushalt wollen weiterhin zufriedenstellend erledigt werden. Viele Frauen suchen deshalb nach Angeboten für Schwangere und nehmen sich bewusst Zeit für Kurse oder Beratungen. Neben der emotionalen Unterstützung, durch Gespräche, bieten einige Doulas ganzheitlich Methoden und Übungen an, um die Schwangerschaft bewusst zu erleben. Meditationen, entspannende Massagen, Yoga sind nur einige von vielen Angeboten, die dem seelischen Wohlbefinden der Schwangeren gut tun und die Bindung zum Ungeborenen stärken.

 

Risikoschwangerschaften

Immer mehr Frauen werden als Risikoschwangere eingestuft. In manchen Fällen reicht die Freistellung vom Arbeitsplatz nicht aus, um eine sichere Schwangerschaft zu ermöglichen. Ist Hilfe aus der eigenen Familie, aus verschiedenen Gründen, nicht möglich, ist guter Rat teuer. Auch für solche Situationen gibt es speziell geschulte Doulas. Sie verrichten nicht nur alltägliche Arbeiten im Haushalt und betreuen Geschwisterkinder, sondern wissen um die Ängste und Probleme in der Schwangerschaft. Das Verständnis für die emotionalen Bedürfnisse der Schwangeren unterscheidet die Doula von den herkömmlichen Hilfsdiensten und macht sie bei der Unterstützung von Risikoschwangerschaften so wertvoll.

 

Entlastung im letzten Schwangerschaftsdrittel durch eine Doula

Im letzten Drittel der Schwangerschaft fallen viele alltägliche Arbeiten schwer. Einen großen Teil fängt der Partner, bzw. andere Familienangehörige, zusätzlich zu ihrer Arbeit ab. Dieser Mehraufwand kann aber auch zur Belastung werden. In solchen Fällen wird die Doula zu einer hilfreichen Unterstützung für die Familie.

 

Angstprävention vor der Geburt

Doula Begleitung in der Schwangerschaft leistet einen wertvollen Betrag zur Angstprävention vor der Geburt. Viele werdende Mütter plagen, in Hinsicht auf das bevorstehende Ereignis, Ängste und Unsicherheiten. Gemeinsam mit einer Doula versuchen viele Frauen bereits in der Schwangerschaft diese Fragen abzuklären. Anders als Arzt oder Hebamme wird eine Doula oft als vertraute, erfahrene Freundin gesehen. Mit ihr kann man auch kleine Sorgen besprechen. Organisatorischer Ablauf im Krankenhaus, Geburtsbeginn oder intime Fragen – sie können schnell beantwortet werden und belasten die werdende Mutter nicht länger.

 

Autor: Petra Horni-Dereani

Fotocredit: Newman Studio/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge