Schwanger heiraten

Brautmode für Schwangere

Das perfekte Kleid zu finden ist nicht leicht. Mit einem dicken Babybauch ist es noch schwerer. Mit diesen Tipps finden Sie garantiert eine schöne Brautmode für Schwangere!

 

Die Zeiten wo Frauen sich schämen mussten, schwanger vor den Altar zu treten sind glücklicherweise vorbei. Heute müssen sie ihren Bauch nicht mehr unter Bergen von Stoff und Tüll verbergen. Sie dürfen ihn stolz präsentieren und betonen. Das Kleid sollte jedoch nicht zu eng sein, da es sonst schnell unbequem wird. Brautmoden für Schwangere sind hingegen bequem und sehen auch noch schick aus.

 

Brautmode für Schwangere: das perfekte Kleid

Frauen möchten sich in ihrem Brautkleid wie eine Prinzessin fühlen. Schwangere sind da keine Ausnahme. Doch ein klassisches Kleid ist eher ungeeignet. Besser sind Kleider im Empire Stil. Diese Kleider haben eine hohe Taille und gehen unter der Brust in eine weite, fließende Linie über. So hat der Bauch genügend Platz zu wachsen. Eine gute Wahl sind auch Kleider in A-Linie, mit einem weit ausgestellten Rock. Tipp: Testen Sie das Kleid auch im Sitzen. Nur so können Sie sich sein, dass es Sie nicht einengt.

 

Brautmode für Schwangere: Hosenanzüge

Es muss nicht immer ein Kleid sein. Ziehen Sie das an, worin Sie sich wohl fühlen. Verstellen Sie sich nicht! Bevorzugen Sie normalerweise Hosen, spricht nichts dagegen in einem stilvollen Hosenanzug zu heiraten. Eine schöne Kombination sind auch klassische Hosen mit einer Tunika oder einem eleganten Top im Empire-Stil. Ob Kleid oder Hosenanzug: Achten Sie auf Bequemlichkeit. Empfehlenswert sind weiche, fließende Stoffe, die nicht einengen.

 

Hochzeitsaccessoires und Brautmode für Schwangere

Was wäre das perfekte Brautkleid ohne die passenden Accessoires? Dessous, Schuhe und Strümpfe machen ein Brautoutfit erst vollständig. Viele Bräute legen für eine prickelnde Hochzeitsnacht Wert auf sexy Unterwäsche. Schwangere Bräute sollten vor allem auf Bequemlichkeit setzen. Strümpfe mit Stützprinzip sind ideal. Die Schuhe sollten Sie lieber gleich eine Nummer größer kaufen, da Ihre Füße vermutlich anschwellen werden. Gegen einen kleinen Absatz ist nichts einzuwenden, aber bitte tragen Sie keine High Heels.

 

Für Schwangere und Nicht-Schwangere gilt: Kaufen Sie sich eine Brautmode, die Ihrer Persönlichkeit entspricht. Nur dann werden Sie sich bei Ihrer Hochzeit richtig wohlfühlen. Noch keine Ideen für die Flitterwochen? Die New Life Hotels sind die Lösung!

 

Autor: Redaktion / Sabine

Fotocredit: agrofruti/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge