folsäure

Folsäure bei Kinderwunsch

Die ausreichende Aufnahme von Folsäure bei Kinderwunsch ist besonders wichtig, da Folsäure für den Aufbau verschiedener Proteine und damit für die Zellteilung im speziellen sehr wichtig ist. Folsäure gehört zu den B-Vitaminen und ist unter anderem auch unter folgenden Bezeichnungen bekannt: Vitamin B9, Vitamin M oder Vitamin B11. Obwohl Folsäure für ein gesundes Wachstum und die Zellerneuerung sehr wichtig kann dieses Vitamin vom Körper nicht selbst produziert werden. Aus diesem Grunde muß es, nicht nur bei Kinderwunsch, stets über die Nahrung zugeführt werden.

Welche Lebensmittel enthalten Folsäure

Um den Körper ausreichend mit Folsäure bei Kinderwunsch versorgen zu können sind besonders folgende Lebensmittel sehr zu empfehlen: Weizenkeime, Weizenkleie, grünes Blattgemüse, rote Beete, Brokkoli, Rosenkohl, Tomaten, Nüsse aber auch Geflügel- und Kalbsleber. Folsäure ist ein sehr empfindliches Vitamin und kann leicht durch Hitze, Licht, Wasser und Sauerstoff zerstört werden. Aus diesem Grunde sollten Folsäurehaltige Lebensmittel nicht zu lange gekocht oder gegart werden. Um optimale Bedingungen für die Erfüllung eines Kinderwunsches zu schaffen und um Krankheiten wie Ateriosklerose vorzubeugen wird eine Tagesdosis von 400 – 500 µg Folsäure bei einem Erwachsenen empfohlen. Mit dem Eintritt einer Schwangerschaft erhöht sich der Tagesbedarf auf 600 – 800 µg. Kommt es bereits zu Beginn der Schwangerschaft zu einem Mangel an Folsäure kann dies zu Neuralrohrdefekten wie Spina bifida und Anenzephalie oder einem Herzfehler führen. Ebenso kann der Mangel an Folsäure die Entstehung einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte und im schlimmsten Fall zu einer Frühgeburt führen.

Warum Folsäure bei Kinderwunsch so wichtig ist

Doch nicht nur Folsäure ist bei Kinderwunsch wichtig. Denn schließlich ist nur ein gesunder Körper in der Lage, die Entwicklung eines Babys optimal zu unterstützen. Soll sich der bestehende Kinderwunsch erfüllen, sollte man bereits vorab auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung und eine ausgeglichene Lebensweise achten. Das heißt Partys mit Drogen, viel Alkohol und durchtanzten Nächten sollten von Frauen mit Kinderwunsch möglichst gemieden werden. Auch das Rauchen sollte dem Kinderwunsch zuliebe aufgegeben werden. Um den eigenen Folsäurestatus bei Kinderwunsch abzuklären, sollte man sich am besten mit seinem Frauenarzt absprechen und gegebenenfalls einen Bluttest durchführen lassen. Einem Mangel an Folsäure bei Kinderwunsch kann man mit entsprechender Ernährung aber auch mit einem Nahrungsergänzungsmittel entgegenwirken. Auch Männer sollten für eine ausreichende Versorgung mit Folsäure sorgen. Denn ein Mangel kann bei ihnen zu einer Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit führen.

 

Fotocredit: Natalya Lys/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge