Menstruation nach der Geburt

Der erste Tag der Menstruation definiert den Beginn des Menstruationszyklus, der über seine hormonellen Regelkreise zur Reifung eines Graaf-Follikels, zum Eisprung und zur Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) für die Einnistung des schließlich befruchteten Eis führt. Im Durchschnitt werden 65 ml, maximal 200 ml Flüssigkeit ausgeschieden, die nicht nur aus Blut, sondern auch aus Sekreten und Schleimhautresten besteht.

 

Das Einsetzen der Menstruation nach der Geburt kann bis zu 6 Monate dauern

Während der Schwangerschaft kommt es, bis auf einige Ausnahmefälle, zu keiner Regelblutung. Die Geburt markiert den Beginn eines neuen Zyklus, der dann mit der darauf folgenden Blutung endet. Die zurückkehrende Regelmäßigkeit ist von Frau zu Frau verschieden und hängt auch von der Länge des Stillens ab. Es kann sein, dass Sie Ihre erste Menstruation schon ab dem ersten Monat nach der Entbindung bekommen. Bei manchen dauert es jedoch bis zu 6 Monaten.

Werbung

Stillen Sie voll, kann es auch sein, dass die Periode erst wieder nach dem Abstillen eintritt. Wenn die Stillabstände durch das Zufüttern größer werden, kann es durchaus sein, dass sich die Menstruationsblutungen wieder einstellen. Bei einer Frau die nicht stillt, dauert es normalerweise 6 – 8 Wochen bis sich die hormonelle Umstellung vollzogen hat und sie wieder zu menstruieren beginnt.

Bedenken Sie, dass, auch wenn Sie Ihre Regel noch nicht wieder haben, Sie fruchtbar sind! Der erste Eisprung nach der Geburt erfolgt 14 Tage vor der ersten Menstruation! Stillen ist kein Verhütungsmittel – Sie können ohne weiteres wieder schwanger werden.

Mit dem Einsetzen der Regel nach der Geburt bemerken viele Frauen, dass die Blutung stärker geworden ist und auch etwas länger dauert, im Vergleich zur Regel vor der Geburt. Diese Veränderungen werden oft noch stärker empfunden, wenn die Frau vor der Schwangerschaft die Pille genommen hat und nach der Geburt eine hormonfreie Verhütungsmethode anwendet. Ob Sie Tampon oder lieber doch eine Binde verwenden, bleibt Ihnen selbst überlassen. Sie können aber, sobald die Rückbildung der Gebärmutter abgeschlossen ist und Ihre Regel wieder eingesetzt hat, normalerweise ohne Probleme wieder einen Tampon verwenden.

Zu unterscheiden ist die erste Menstruation auch vom Wochenfluss, welcher nach der Geburt eintritt und etwa 2 – 6 Wochen andauert. Der Wochenfluss ist eine aus der Scheide abgesonderte Flüssigkeit nach der Geburt von Kind und Plazenta.

 

Autor: Redaktion/Katrin

Fotocredit: plantic/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge