mutter werden und sein

Mutter werden und Mutter sein

Unabhängig davon in welchem Alter man Mutter wird und später Mutter ist: jede Frau ist in ihrer Mutterrolle einzigartig, wird vor unterschiedliche Herausforderungen gestellt, genauso wie jedes Kind in seinem Wesen, in seinem Charakter und Dasein einzigartig ist. Mutter werden und Mutter sein hat für jede Frau eine besondere Bedeutung in ihrem Leben und auch jede Frau geht anders mit dieser Situation um. Bei einigen beginnen bereits in der Schwangerschaft Komplikationen, während bei wiederum anderen eine Schwangerschaft nahezu spurlos vorübergeht und die Alltagsstrapazen beginnen erst mit der Geburt des Babys. Fakt ist, dass man von einem auf den anderen Tag plötzlich Mutter ist und, dass sich jede Frau erst in diese Rolle hineinfinden muss. Bei einigen geht dies schneller, bei anderen weniger schnell.

 

Mutter werden und seine Folgen

Zwar hat man in der Schwangerschaft genügend Zeit sich 40 Wochen lang auf die neue Lebenssituation mit Kind vorzubereiten, dennoch kommt gerade in diesem Fall meistens alles anders als man denkt beziehungsweise sich vor noch gar nicht allzu langer Zeit vorgenommen hat. Sehen Sie das Mutter werden und Mutter sein als eines Ihrer größten, nie endenden Abenteuer an, denn Mutter sind Sie, sofern alles „normal“ verläuft, ein ganzes Leben lang. Und auch wenn sich das Mutter sein im Laufe eines Kinderlebens verändert, und Sie als Mutter mehrere Etappen durchgehen, was die Wichtigkeit Ihrer Person und Ihrem Einfluss auf Ihr Kind betrifft, so seien Sie sich in einem Punkt sicher: Egal wie sich die Beziehung zu Ihrem Kind entwickelt, egal welche Probleme sie gemeinsam meistern werden und egal wie der weitere Verlauf des Lebens Ihres Kindes aussieht – Ihr Kind hat nur eine Mutter, auf die es sich verlassen können muss, in dessen Arme es fallen wird wenn es einmal Trost braucht, dessen sicherer Hafen sie ist, wenn es vor der großen Welt einmal genug hat, und die sicher, sofern die Mutter-Kind-Beziehung intakt ist, eine der wichtigsten Bezugspersonen im Leben eines Kindes bleiben wird.

Mutter werden und Mutter sein, ist also sicher kein Sonntagsspaziergang, Sie werden im Laufe des Mutter seins auch sicherlich vor viele Herausforderungen und Entscheidungen gestellt werden. Da es das Mutter sein so in sich hat, werden Sie wahrscheinlich rund 90% aller zu fällenden Entscheidungen mit dem Herzen entscheiden, und dies schlägt natürlich für Ihr Kind. Vielleicht sind Sie jetzt schwanger, und Sie können dies noch nicht nachvollziehen, doch mit diesem Moment, in dem Sie Ihr Baby zum ersten Mal im Arm halten, werden sich so viele Dinge ändern, die Sie selbst nicht für möglich gehalten haben.

 

Mutter sein verändert das bisherige Leben

Wenn sie also Mutter werden, nehmen Sie sich genügend Zeit um sich mit der Tatsache auseinander zu setzen, dass in einigen Monaten nicht mehr Sie selbst der Mittelpunkt Ihres Lebens sein werden, dass es nicht mehr primär darum gehen wird, was Sie jetzt gerade möchten oder was nicht und stellen Sie sich darauf ein, dass Ihr Kind vor allem in den ersten Lebensjahren keinerlei Rücksicht darauf nehmen wird, wie Sie im Moment drauf sind. Fahren sie noch einmal alleine auf Urlaub, beispielsweise in eines der New Life Hotels und genießen Sie dort Ihre Zweisamkeit mit Ihrem Partner, führen Sie noch einmal stundenlange Gespräche mit Ihrer besten Freundin ohne horchen zu müssen ob das Baby weint. Und genießen Sie nach den 40 Wochen Mutter werden das Mutter sein und sehen Sie es als Geschenk, welches mit unzähligen Verpflichtungen und mit einer unglaublichen Aufgabe verbunden ist, mit einer Lebensaufgabe, auch genannt „Mutter sein“.

 

Autor: Redaktion/Katrin

Fotocredit: Dean Drobot/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge