ruhe yoga

Ruhe in der Schwangerschaft

Stress ist schädlich für werdende Mütter und kann sogar auf das Kind übertragen werden. Vermeiden Sie Stress ganz bewusst und sorgen Sie für viel Ruhe in der Schwangerschaft.

 

Viele Frauen arbeiten bis zum letzten Tag und kommen dadurch kaum zur Ruhe. Womöglich steht auch noch ein Umzug ins Haus. Und natürlich muss das Kinderzimmer noch eingerichtet werden. All diese Sachen belasten Schwangere und führen zu Stress und Unruhe. Im schlimmsten Fall kann es dadurch sogar zu einer Frühgeburt kommen. Deswegen sollte sich jede Frau in der Schwangerschaft viel Ruhe gönnen.

 

Ruhe in der Schwangerschaft: Das hilft beim Entspannen

Damit Ihre Schwangerschaft möglichst unkompliziert und entspannt verläuft, sollten Sie sich die notwendige Ruhe gönnen. Sie müssen dazu nicht den ganzen Tag im Bett liegen und sich langweilen. Ein schönes Schaumbad kann schon für Entspannung sorgen. Oder ein gutes Buch zu lesen. Es hilft auch, sich zwischendurch kurz hinzulegen und die Füße hochzulagern. Viele Schwangerschaftskurse bieten zudem Entspannungsübungen an. Auch ein Wellnessurlaub kann Ihnen helfen, die innere Ruhe zu finden.

 

Fernöstliche Entspannungstechniken für mehr Ruhe in der Schwangerschaft

Entspannungstechniken aus dem Fernen Osten finden bei schwangeren Frauen immer mehr Anklang. Dabei wird nicht nur der Körper entspannt, sondern auch die Gedanken kommen zur Ruhe. Beispiele dafür sind:

  • Tai Chi
  • Yoga
  • Bauchtanz
  • Autogenes Training
  • Bodypainting

Nachtruhe in der Schwangerschaft

Vielen Schwangeren fällt es schwer, nachts zur Ruhe zu kommen. Das Baby drückt gegen den Rücken, den Magen und die Blase. Die Folge sind häufige Toilettengänge. All das und natürlich auch die ungewohnte Schlaflage können zu Schlafstörungen führen. Stützkissen für Schwangere helfen gegen die unbqueme Seitenlage. Vielen Frauen schlafen auch besser, wenn Sie vor dem Schlafengehen Lindenblütentee oder heiße Milch mit Honig trinken. Gegen die Müdigkeit am Tag hilft dagegen nur ein kleines Nachmittagsschläfchen.

 

Legen Sie in der Schwangerschaft tagsüber viele Ruhepausen ein. Ihr Körper verbraucht jetzt mehr Energie als normal und hat die Entspannung bitter nötig.

 

Autor: Redaktion/Sabine

Fotocredit: AYakovlev/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge