Schuhe in der Schwangerschaft

Schuhe in der Schwangerschaft

Die passenden Schuhe in der Schwangerschaft tragen entscheidend zum Wohlbefinden der werdenden Mutter bei. Der Körper der Frau vollführt einen wahren Kraftakt während der kommenden neun Monate bis zur Geburt. Die Wirbelsäule wird mit dem zunehmenden Gewicht von Mutter und Kind massiv beansprucht. Die Füße finden generell sehr wenig Beachtung bei der täglichen Pflege. In der Schwangerschaft sollten sie jedoch nicht so stiefmütterlich behandelt werden! Neben der korrekten Fußpflege mindern passende und bequeme Schuhe in der Schwangerschaft Schmerzen, die aufgrund des erhöhten Gewichts und des verlagerten Schwerpunktes entstehen.

Hilfe gegen müde und schwere Beine in der Schwangerschaft

Meist leiden Schwangere im zweiten und letzten Schwangerschaftsdrittel unter schmerzenden Beinen. Üben werdende Mütter zusätzlich einen stehenden Beruf aus, werden die Füße noch zusätzlich belastet. Regelmäßige Ruhephasen sind jetzt ein Muss! Auch kommt es nun vermehrt zu lästigen und unangenehmen Wassereinlagerungen in den Beinen.

Auch Krampfadern und sogar Venenprobleme treten in der Schwangerschaft auf. Kompressionsstrümpfe können hier Abhilfe leisten und Krampfadern verhindern.

Einige Tipps und Tricks gegen müde und schwere Beine erleichtern die Wochen vor der Geburt:

  • langes Stehen und Sitzen vermeiden
  • Stützstrümpfe reduzieren das Risiko von Krampfadern und Venenproblemen
  • Beine so oft wie möglich hochlagern
  • regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung beugen Beinproblemen vor
  • Wickel mit kaltem Wasser
  • Eincremekur mit Rosskastanien- oder Ringelblumensalbe
  • kaltes Abduschen der Beine verhilft zu mehr Wohlgefühl
  • passende und bequeme Schuhe während der Schwangerschaft

Auf das richtige Schuhwerk kommt es an!

Auch wenn hohe Schuhe einen eleganten Fuß machen, ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel sollte die Sicherheit von Mutter und Kind Vorrang haben. Schuhe mit hohen Absätzen sind oft Auslöser von Stürzen und schmerzhaften Knöchelverletzungen. Durch die Wassereinlagerungen legen die Füße im Laufe eines Tages oft bis zu ein oder zwei Nummern zu. Schuhwerk, das geschnürt werden kann, passt sich einfacher an Veränderungen des Fußes an. In der Schwangerschaft eignen sich flache und bequeme Schuhe, wie zB Sneakers hervorragend als tägliche Begleiter im Beruf und im Haushalt. Neben Bequemlichkeit überzeugen Schuhe wie ein Sneaker in der Zeit vor Geburt zusätzlich mit farbenfrohen Designs und modischen Details. So müssen auch modebewusste Mütter in spe nicht auf Komfort für ihre viel beanspruchten Füße in den Wochen vor der Niederkunft verzichten.

Fotocredit: Sofia Zhuravetc/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge