Übergewicht

Schwanger werden trotz Übergewicht?

Übergewicht ist kein Argument, das in jedem Fall gegen eine Schwangerschaft spricht. Betrachten Sie Ihr Gewicht mit objektiven Maßstäben. Der Body-Mass-Index gibt Aufschluss darüber, ob Sie überhaupt übergewichtig sind – und wenn ja, in welchem Maße. Wenn die Waage nur ein paar Kilo zu viel zeigt, ist ein schwanger werden trotz Übergewicht sicherlich kein Problem. Fettsucht ist allerdings ein behandlungswürdiges Erscheinungsbild, das einer Schwangerschaft nicht zuträglich ist.

Schwanger werden trotz Übergewicht: die Risken

Eine Schwangerschaft bringt es mit sich, dass Sie bis zu 20 Kilogramm an Gewicht zulegen. Sind Sie bereits vor der Schwangerschaft übergewichtig, werden Bänder, Sehnen und Muskulatur über Gebühr beansprucht. In der Folge können teils irreparable gesundheitliche Schäden und Beschwerden auftreten. Übergewichtige Frauen gebären meist schwerere Kinder. Das verlängert den Geburtsvorgang und kann zu Komplikationen führen.

Durch die natürliche Gewichtszunahme bei Schwangeren, besonders in der Spätschwangerschaft, werden Sie sehr unbeweglich. Das gilt umso mehr, wenn Sie schon übergewichtig in die Schwangerschaft starten. Die Führung des Haushalts und die Versorgung von Geschwisterkindern können dann sehr mühsam werden.

Abnehmen vor der Schwangerschaft: Alternative zum Übergewicht

Wenn Sie Ihre Schwangerschaft planen, haben Sie genügend Zeit, um vor dem Eintreten der Empfängnis Gewicht zu reduzieren. Statt einseitiger Diäten sollten Sie eine längerfristige Perspektive wählen, die auch Ihrem ungeborenen Kind zugute kommen wird: Stellen Sie Ihre Ernährung um! Obst, Gemüse und Vollwertkost sind anfangs vielleicht ungewohnt. Hat sich Ihr Geschmack erst einmal umgestellt, werden Sie leckere frische Kost nicht mehr missen wollen.

Autor: Redaktion / Sabine

Fotocredit: /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge