Bin ich schwanger?

Bin ich schwanger?

Die meisten Frauen stellen sich die Frage „Bin ich schwanger?“ spätestens dann, wenn ihre monatliche Blutung ausbleibt. Manchen Frauen drängt sich dieselbe Frage aber auch schon früher auf. Es gibt durchaus typische Anzeichen einer Schwangerschaft, die sich oft auch schon vor Ausbleiben der Regel bemerkbar machen.

 

Wie merke ich, dass ich schwanger bin?

Sind Sie plötzlich leicht zu Tränen gerührt oder deutlich empfindlicher als normal? Oder Sie fühlen sich schrecklich müde und erschöpft, obwohl Sie nichts Besonderes gemacht haben und eigentlich genug geschlafen hätten? Vielleicht reagieren Sie auch anderes auf so manche Gerüche, die sie bisher mochten oder die ihnen zumindest egal waren? Und vielleicht wird Ihnen sogar etwas übel, wenn Sie etwas Bestimmtes riechen oder etwas essen sollten? Manche Frauen merken eine sich anbahnende Schwangerschaft auch daran, dass sie viel öfter als normal auf die Toilette rennen müssen, oder ihr Bauch sich wie aufgebläht anfühlt. Ein relativ verlässliches Zeichen ist es, wenn Busen und Brustwarzen auffällig größer und schmerzempfindlicher werden als normalerweise bei Einsetzen der Regelblutung. Bei manchen Frauen werden die Brustwarzen schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt dunkler.

Auch wenn keines dieser Symptome eindeutig auf eine Schwangerschaft hinweisen muss, wenn Sie eines oder mehrere dieser Anzeichen einer Schwangerschaft bei sich selbst beobachten können, ist die Frage „Bin ich schwanger?“ durchaus gerechtfertigt. Vielleicht überlegen Sie auch, ob Sie zum Zeitpunkt der größten Fruchtbarkeit (zur Zeit des Eisprungs in der Mitte des Zyklus) Geschlechtsverkehr gehabt haben.

 

So erhalten Sie sichere Antworten auf die Frage: Bin ich schwanger?

Um Sicherheit über diese Frage zu bekommen, empfiehlt es sich, in der Apotheke oder auch in Drogeriemärkten einen Schwangerschaftstest zu kaufen, der bereits vor Fälligwerden der Regel relativ zuverlässig aussagen kann, ob Sie schwanger sind. Halten Sie schließlich ein positives Ergebnis in Händen, ist ein Termin beim Frauenarzt anzuraten, um eine eventuelle Eileiterschwangerschaft frühzeitig ausschließen zu können und um schließlich eine fachliche und verlässliche Antwort auf die spannende Frage „Bin ich schwanger?“ zu erhalten.

 

Autor: Redaktion / Birgit

Fotocredit: Ramon L. Farinos/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge