pezziball schwangerschaft

Pezziball

Der Pezziball ist eigentlich ein Gymnastikball, welcher wegen seiner Anpassungsfähigkeit sehr beliebt ist für das Training der Rückenmuskulatur. Er passt sich dem Körper optimal an und kann so die Wirbelsäule trainieren. Außerdem eignet er sich auch besonders gut, um Körper, Gelenke und Muskulatur fit und beweglich zu halten.

 

Der Pezziball als Hilfsmittel bei der Geburt.

Auch in Entbindungskliniken ist der Pezziball ein beliebtes Hilfsmittel. Er ist während der Eröffnungsphase sogar ein anerkanntes Hilfsmittel, um die Öffnung des Muttermundes zu unterstützen. Die werdende Mami kann sich mit leicht geöffneten Beinen auf den Ball setzen, wobei der Partner oder Ehemann von hinten unterstützend und haltend zur Seite stehen kann. Der Vorteil ist der, das die Sitzposition die Geburtswege „öffnet“ und die Schwerkraft auch hier wirken kann. Für den weiteren Verlauf der Geburt eignet er sich jedoch nicht so gut, da er durch seine Elastizität zu instabil ist und die Schwangere keinen Fixpunkt hat, an dem sie sich festhalten kann.

Dafür hat man vom Pezziball auch nach der Schwangerschaft noch was – ja, sogar die ganze Familie kann davon profitieren, weil er in vielen Bereichen zum Einsatz kommen kann. Ob als entspannender, sehr gesunder Schreibtischstuhl, oder als Ablage für schwere Beine, wenn’s einem mal zu viel wird, oder aber auch als Gymnastikball für die ganze Familie, wo er allerlei spielerischen Einsatz findet. So ein Pezziball ist einfach toll, um gesund und fit zu bleiben.

 

Autor: Redaktion/Katrin

Fotocredit:

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge