life hacks

8 Life-Hacks für die Schwangerschaft

Life-Hacks kann man eigentlich gar nicht genug kennen – vor allem in der Schwangerschaft! Die Beine schmerzen, die Hose sitzt schon viel zu eng und nichts hilft gegen das Sodbrennen. Wir haben hilfreiche Tipps für euch gesammelt, die Ihnen die Schwangerschaft ungemein erleichtern. Oder wussten Sie bereits, dass Senf und Zitronen helfen können?

 

Das Stillkissen

Auch, wenn Sie es jetzt noch nicht benötigen – kaufen Sie sich so früh wie möglich ein Stillkissen. Es stützt Ihren Bauch und bereitet Ihnen so in der Endphase noch einige ruhige Nächte. Auch als Seitenschläferkissen benutzen es viele schwangere Frauen. Sie werden dankbar sein!

 

Gegen Sodbrennen

Senf gehört nicht nur zu Frankfurter! Besonders gegen Sodbrennen hilft dieser.

Auch Mandeln helfen dagegen. Nehmen Sie diese dafür in Ihren Mund und zerkauen Sie sie langsam und lange, danach erst schlucken. Wirkt Wunder!

 

Kompressionsstrümpfe

Gegen Wassereinlagerungen können Sie präventiv Stützstrümpfe tragen. Gegen früher sind die heutigen Strumpf-Modelle schon etwas besser und schöner designt. Es gibt sie bereits in vielen verschiedenen Farben. Am besten Sie ziehen sich diese noch morgens im Bett an, wenn die Beine noch nicht so geschwollen sind.

 

Zitronen

Der Geruch einer aufgeschnittenen Zitrone kann gegen Schwangerschaftsübelkeit wahre Wunder bewirken! Am besten, Sie trinken gleich morgens ein Glas Soda-Zitrone oder einfach ein Wasser mit Zitronensaft. So starten Sie bestens in den Tag.

via GIPHY

 

Pfefferminzöl

Auch Pfefferminzöl tut in der Schwangerschaft richtig gut. Es wirkt abschwellend auf Ihre Beine und kühlend an Handgelenken und im Nacken.

 

Haargummi für die Hose

Gegen eine zu enge Hose hilft ein Haargummi wunderbar. Dafür diesen einfach durch das Loch ziehen und am Knopf der Jeans befestigen. So können Sie Ihre Lieblingshosen noch ein paar Wochen länger tragen und gönnen Ihrem Bauch Entspannung und Freiraum!

 

Männerhemden

Umstandsmode ist schön und gut, kann aber oft sehr teuer sein. Wenn Sie nicht zu viel in Umstandsmode investieren wollen, sollten Sie auf Männerhemden zurückgreifen. Kombiniert mit einem lockeren Gürtel und aufgestrickten Ärmeln kann es toll aussehen. Zudem sind Hemden größer und lüftiger, daher also perfekt für einen Babybauch geeignet!

 

Bequeme Schuhe

Praktische Schuhe, in die Sie einfach so und ohne Binden reinschlüpfen können, sind in der Schwangerschaft das A und O. Je mehr der Bauch wächst, desto schwieriger wird das Zubinden. Ist das Baby mal da, zahlt es sich auch aus – man hat beide Hände frei.

Versuchen Sie, auch im Sommer, Flip-Flops zu vermeiden! Aufgrund einem kaum vorhanden Fußbett wird sich das Tragen dieser negativ auf Ihren Rücken auswirken. Zudem wird Ihre Muskulatur etwas nachlässiger und so neigen Sie eher dazu, umzuknicken.

Gutes Schuhwerk beugt diesen Problemen vor und schützt etwas vor Stürzen, die mangels richtiger Fußbekleidung entstehen können.
Brain Moment GIF - Find & Share on GIPHY

 

 

 

Fotocredit: Roman Samoborskyi/Shutterstock.com

           

 

 

 

 

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge