RSS-Feed



Wie Sie die passende Unfallversicherung auswählen

Wie Sie die passende Unfallversicherung auswählen
Wie Sie die passende Unfallversicherung auswählen

Jährlich passieren in Österreich bis zu 800.000 Unfälle, davon 80 Prozent während der Freizeit. Vor allem im letzten Teil der Schwangerschaft fühlen sich Frauen schwerfällig und unbeweglich. Dadurch kommt es öfter zu Stürzen. Die normale gesetzliche Sozialversicherung kommt für Arbeitsunfälle auf. Unberührt davon bleiben Unfälle beim Sport, im Urlaub oder im Haushalt. Hier deckt die Versicherung die Erstversorgung ab, wirtschaftliche Folgen tragen Sie selbst. Eine gute private Unfallversicherung hilft Ihnen, sich zu schützen. Im nachfolgenden Artikel geben wir Ihnen wertvolle Tipps zur Auswahl der passenden Police.

 

Worauf achten Sie bei der Wahl der Unfallversicherung?


Werden Sie nach einem Unfall zur Invalidin, geraten Sie schnell in finanzielle Schwierigkeiten. Im Ernstfall hilft eine Police für Sie und Ihre Kinder. Jährlich erleiden viele Erwachsene und Kinder schwere Unfälle, bei denen geistige und körperliche Beeinträchtigungen dauerhaft bestehen. Diese führen zu einer starken finanziellen Belastung. Viele Personen üben den Beruf nach einem Zwischenfall nicht mehr aus. Sie benötigen Hilfe im Haushalt, bei der Betreuung der Kinder oder beim barrierefreien Umbau der Unterkunft. Die entstehenden Kosten federt eine gute Unfallversicherung ab.

 

Die gesetzliche Versicherung zahlt für Rehabilitations- und Umschulungsmaßnahmen, Heilbehandlungen und übernimmt den Lohnersatz bei Unfällen zur Arbeit, Uni oder Kita. Unfälle in der Freizeit übernimmt die private Unfallversicherung. Sie zahlt bei vollständiger oder teilweiser Invalidität eine Rente oder Einmalsumme.

 

Inhalte der Police beachten


Wichtig ist ein weltweiter Schutz. Achten Sie darauf, dass sich der Begriff Unfall bei Ihrer Versicherung nicht nur auf ein Ereignis bezieht, das von außen auf Ihren Körper wirkt und dadurch zu einer Schädigung Ihrer Gesundheit führt. Die Akzeptanz von Gesundheitsschädigungen durch


• Strahlen,
• Erfrierungen,
• Infektionen,
• ausströmende Gase,
• psychische Störungen und
• Dämpfe


gehört zum erweiterten Unfallbegriff.

 

Weiterhin enthält eine gute Unfallversicherung den Schutz bei Unfällen, die durch die Rettung von Sachen oder Menschen entstehen. Unfälle, die durch


• Herzinfarkt,
• Schlaganfall,
• Medikamenteneinnahme,
• Alkohol und
• sonstige Bewusstseinsstörungen


entstehen, führen bei einer hervorragenden Versicherung nicht zum Leistungsausschluss.

 

Ebenso gelten lange Fristen zur Geltendmachung von Versicherungsfällen als positiv. Weniger relevant ist der Einbezug von Genesungs- oder Krankenhaustagegeld, hierfür schließen Sie bei Bedarf eine Krankentagegeldpolice ab.

 

Worauf Sie beim Abschluss achten


Beim Abschluss gilt, dass ältere Menschen weniger für die Unfallversicherung zahlen als jüngere, da sie im Falle einer Invalidität weniger lange Leistungen beziehen. Die Progression und die Gliedertaxe bestimmen bei einem Unfall im Wesentlichen Ihre spätere Auszahlung. Letztere legt fest, wie viel Prozent die Versicherung nach Invaliditätsgrad auszahlt. Die Progression vereinbaren Sie bei Vertragsschluss. Um bei geringer Invalidität eine hohe Versicherungssumme zu erhalten, setzen Sie eine hohe Grundsumme an. Wünschen Sie sich hohe Auszahlungen bei voller Invalidität, reicht eine geringere Summe mit hoher Progression aus. Näheres zur Berechnung erfahren Sie bei Ihrem Versicherer.

 

Die wichtigsten Fakten auf einem Blick:


• weltweiter Schutz
• Akzeptanz von Gesundheitsschädigungen durch Strahlen, Infektionen, Erfrierungen, Dämpfe ausströmende Gase und psychische Störungen
• Schutz bei Unfällen bei Rettungsmaßnahmen
• kein Leistungsausschluss bei Bewusstseinsstörungen wie Herzinfarkt, Medikamenteneinnahme, Schlaganfall, Alkoholeinfluss
• lange Fristen, um Versicherungsfälle geltend zu machen
• Grundsumme und Progression an Ihre Bedürfnisse anfassen




Bookmark and Share

PDF Wie_Sie_die_passende_Unfallversicherung_auswaehlen-schwangerschaft.pdf [100,91 kB]


back zurück


pic_schwangerschaft  button_kinderwunsch

Schließen

Unterstützen Sie uns mit einem Like!