schwangere frau mit alkohol und zigarette

Do’s and Don’ts in der Schwangerschaft

Haben Sie erstmal erfahren, dass Sie ein Kind erwarten, folgt auf die große Freude vermutlich auch eine kleine Panik. Immerhin tragen Sie auf einmal die Verantwortung für ein neues Leben. In Ihrem Bauch ist das Ungeborene zwar sicher und geborgen, jedoch auch abhängig vom Sauerstoff und der Nährstoff-Zufuhr. Während der Schwangerschaft sollten Sie deshalb besonders gut auf sich selbst aufpassen.

Eines noch vorweg: Achten Sie vor allem in dieser Zeit gut auf sich! Denn alles, was Sie betrifft, betrifft in den nächsten neun Monaten auch Ihr Baby. Fühlen Sie sich unwohl, gehen Sie lieber auf Nummer sicher. Kümmern Sie sich zudem rechtzeitig um alles rund um die Organisation – also Geburtsvorbereitung, Hebamme, Frauenarzt usw. So sind Sie gleich von Beginn an auf alles vorbereitet und für mögliche Unklarheiten bereit.

 

Do’s

■ Sport

Sport ist gesund und hält fit. Das ist auch während der Schwangerschaft so. Besonders Schwimmen oder Radfahren empfiehlt sich während Ihrer Schwangerschaft. Dies sind auch Sportarten, welche Sie bis zum Ende Ihrer Schwangerschaft ausüben können.

Grundsätzlich gilt: Nicht übertreiben! Sie sollten immer darauf achten, sich nicht überanzustrengen. Hören Sie rechtzeitig auf, sobald Sie sich unwohl fühlen.

Und auch wenn es mit den zusätzlichen Kilos etwas schwerer fällt, aber regelmäßige Bewegung gibt werdenden Müttern die Stärke und Ausdauer, die Sie brauchen werden, um das zusätzliche Gewicht zu tragen und den Stress während der Geburt besser zu bewältigen.

 

■ Vitamine und Folsäure

Insbesondere wenn Sie schwanger sind, ist eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung unumgänglich. Daher ist die Einnahme von Vitamin D und Foliumsäure wichtig.

Ab dem dritten Schwangerschaftsmonat wird die Einnahme von Vitamin D in Form eines Präparats empfohlen. Für den Erhalt der Knochenstabilität und für den Knochenaufbau des Kindes benötigt Ihr Körper Kalzium. Kalzium kann zum Beispiel über Milchprodukte, dunkelgrünes Blattgemüse oder frischem Orangensaft aufgenommen werden. Zusätzlich sollten Sie während der Schwangerschaft Foliumsäure einnehmen. Dieses verringert nämlich das Risiko auf neurale Schlauchdefekte beim Kind, wie zum Beispiel einen offenen Rücken.

 

Don’ts

■ Don’t drink!

Alkohol ist während der Schwangerschaft ein absolutes Tabu. Ihr Kind kann sein Leben lang unter den möglichen Folgen leiden. Auch in geringen Mengen kann dieser bereits schädlich sein. Denn jeder Tropfen Alkohol, den Sie trinken, gelangt direkt über Ihr Blut und die Plazenta zu Ihrem Baby.

Um ganz sicher zu gehen, sollten Sie daher während der gesamten Zeit der Schwangerschaft und der Stillzeit komplett auf das Glas Wein am Abend verzichten.

 

■ Nicht für zwei essen

Im ersten Trimester reicht es vollkommen aus, ganz normal weiter zu essen. Im zweiten Trimester können Sie einen Snack mehr in Ihren Ernährungsplan einbauen.

via GIPHY

Im dritten Trimester wird der Hunger am stärksten sein – hier hilft, sich das Essen einfach besser aufzuteilen. Der Mythos, dass Sie während der Schwangerschaft doppelt so viel essen sollen, stimmt nicht und ist weit hergeholt. Wenn Sie sich gesund und ausgewogen ernähren, bekommt Ihr Baby genug Nährstoffe über Ihre normale Essenszufuhr.

 

 

Fotocredit: EduardSV/Shutterstock.com

 

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge