Praktische Tipps für Frauen während der Schwangerschaft

praktische-tipps-schwangerschaft

Praktische Tipps für Frauen während der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist für die meisten Frauen ein Grund für große Freude. Es scheint ein Phänomen zu sein: Kaum ist man selbst schwanger, sieht man lauter schwangere Frauen! Jetzt sind viele neue und spannende Themen wichtig, welche die Zeit der Schwangerschaft und natürlich auch die erste Zeit mit dem Baby betreffen. Je jünger und unerfahrener die werdende Mutter ist, desto mehr wird sie für Ratschläge dankbar sein. Manche Frauen möchten nicht die typischen und oftmals altmodischen Ratschläge hören, die heute längst überholt sind. Einige kann man jedoch auch heute noch gut umsetzen, sie können sogar sehr hilfreich sein.

Hier einige solcher Ratschläge:

  • Kamillentee noch im Bett liegend trinken,
  • pflanzliche Mittel gegen morgendliche Übelkeit,
  • hilfreiche Hausmittel gegen die ersten Beschwerden während der Schwangerschaft.

Und wenn die erste Umstellungsphase des Körpers überwunden ist, beginnen ganz bestimmt die schönsten und spannendsten Wochen. Schon der erste Besuch beim Gynäkologen bringt Freude und Aufregung. Nach dem dritten Monat wird der Mutterpass angelegt und nun ist es „amtlich“, Sie erwarten ein Baby. Meistens überreicht die Ärztin oder der Arzt auch viele informative Broschüren, die für die ersten Informationen über die Veränderungen in der Schwangerschaft sehr hilfreich sein können. Nicht nur die körperlichen Veränderungen, sondern auch finanzielle Hilfsangebote, Tipps für den Einkauf von Babyausstattungen und vieles mehr werden in solchen Ratgebern, wie auch auf unserer Homepage, veröffentlicht.

 

Modische Kleidung

Frauen möchten auch in der Schwangerschaft gerne modisch und schick gekleidet sein, besonders wenn sie im Beruf stehen. Beim Wort „stehen“ sollte gleich auf die richtigen Schuhe geachtet werden. Jetzt sind bequeme Schuhe sehr wichtig, die zwar nicht automatisch in Form von Gesundheitssandalen getragen werden müssen, aber einen nicht zu hohen Absatz haben sollten. Schwangere haben zwar in manchen Berufen eine lange Mutterschutzfrist und dürfen nur die ersten Wochen der Schwangerschaft arbeiten, die meisten müssen jedoch – sofern sie gesund sind – bis 6 Wochen vor der Geburt weiterarbeiten. Ihnen stehen jedoch besondere Pausen zu, besonders wenn ein Beruf mit viel Stehen ausgeübt wird.

Tipp: Es ist durchaus erlaubt, auch mal im Schrank des werdenden Papas zu stöbern, denn: Männerhemden sehen nicht nur stylish aus, sondern sind auch extrem bequem!

 

Bewegung tut gut

Bewegung tut gut, auch und gerade in der Schwangerschaft! Bauen Sie regelmäßige, und vor allem leichte Bewegungen, in Ihren Tagesablauf ein. Ein einfacher Spaziergang an der frischen Luft kan bereits wahre Wunder bewirken. Schwimmen und Yoga sind ebenfalls sehr zu empfehlen.

 

Schlafen leicht gemacht

Verschieben Sie das Abendessen auf den frühen Abend. Vermeiden Sie dabei vor allem fettige und stark gewürzte Speisen. Eine warme Milch oder ein Baldrian-Tee vor dem zu Bett gehen tut Ihnen gut. Kuscheln Sie sich bequem in Ihr Bett ein, denn Ihr Körper jetzt auf den Nestbau ausgelegt. Eine weiche, wärmende Überdecke sorgt für einen tollen Wohlfühl-Effekt. Wenden Sie beim Schlafen die linke Seitenlage an, das ist während der Schwangerschaft die beste Schlaflage.

 

Richtige Ernährung von Anfang an

Die richtige Ernährung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist wichtig, um die Versorgung mit Energie und Nährstoffen für das Wachstum und die Entwicklung Ihres Babys zu gewährleisten. Sie benötigen jetzt viele Vitamine und Mineralstoffe, auch für sich selbst. Versuchen Sie, auf fettige Speisen, Fast Food und zu viel Zucker zu verzichten. Greifen Sie stattdessen zu Alternativen wie z.B. Vollkornprodukte. Sie werden sehen, Ihr Körper wird es Ihnen danken!

 

Fotocredit: Nastyaofly/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge